Aufgabe 2A - Lesen

Lesen Sie zur Vorbereitung auf die weiteren Aufgaben folgenden Text.

Persönliche Schutzausrüstung

Bei der Arbeit mit Archivgut müssen zum Schutz der Gesundheit einige Regeln beachtet werden. Die persönliche Sicherheit steht immer an erster Stelle. So müssen für jeden Mitarbeiter Kittel und Handschuhe, Einwegmasken der Filterklasse FFP2 oder FFP3, ggf. Ärmelschoner und eine Schutzbrille zur Verfügung stehen. Grundsätzlich gilt, dass man sich bei jedem Kontakt mit mikrobiell belastetem Archivgut schützen muss. Ist nicht sicher, ob es sich um Schimmel handelt, empfiehlt es sich, trotzdem die komplette persönliche Schutzausrüstung (PSA) anzulegen. Beim Umgang mit oder bei der Reinigung von verschmutztem Archivgut sollten ein Einweg- oder Baumwollkittel und Einweghandschuhe getragen werden. Der Baumwollkittel muss bei 90°C gewaschen werden können.

Regelwerke für Schutzmaßnahmen

Auch wenn Sporen überall vorkommen, so kann Schimmel bei Archivmitarbeiterinnen und -mitarbeitern  sowie bei Nutzerinnen und Nutzern zu langwierigen oder sogar dauerhaften gesundheitlichen Problemen führen, so dass sie in jedem Fall ausreichend vor aufliegenden Sporen, Allergenen und Mykotoxinen geschützt werden müssen. Die TRBA  240 (Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe) beziehen sich speziell auf Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit mikrobiell kontaminiertem Archivgut und sind daher ein guter Ratgeber, der jedem Archivmitarbeiter bekannt sein sollte. Die Biostoffverordnung (BioStoffV) ist eine Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen. Beide Dokumente sind frei im Internet verfügbar und sollten im Archiv zur Information aller Mitarbeiterinnen und Mitabeiter ausgelegt werden. Grundlegende technische, bauliche und organisatorische Schutzmaßnahmen sind darüber hinaus den TRBA 500 zu entnehmen.

Weitere Informationen

Unter Lernmittel (Online-) Literatur in der Navigationsleiste auf der linken Seite finden Sie weiterführende Publikationshinweise und Links zu E-Books.

 

Weiter